Das AMEE Gefühls-ABC – wie aus Gefühlen Energie wird

C wie Charmant

Schlagworte: charmant | Gefühle

Erstellt am: 1.11.2023

Wie fühlen Sie sich heute? Wie haben Sie sich gestern Abend beim Zubettgehen gefühlt? Und mit welchem Gefühl sehen Sie dem morgigen Tag entgegen? Ohne Gefühle geht im Leben nichts. Klingt übertrieben? Dann fühlen Sie mal in sich hinein. Jede Situation, jede Handlung und jede Konversation verbinden wir mit einem oder mehreren Gefühlen. Was diese bedeuten und wie wir sie aktiv nutzen können, um unsere Potentiale, privat sowie beruflich, zu entfalten, wird uns meist erst bei genauerem Hinschauen bewusst. Deshalb laden wir Sie ein, gemeinsam mit uns einen Blick in unsere Gefühlswelt zu werfen. Weiter geht´s mit…

C wie charmant

Wer charmant ist, weiß seine Mitmenschen und Gesprächspartner mit Worten und Mimik zu verzaubern. Ein Lächeln zur richtigen Zeit, ein Kompliment zwischendurch oder eine Geste der Höflichkeit zur Begrüßung – Charme ist ein „Eisbrecher“. Um charmant zu sein, sollten wir uns deshalb als gute Beobachter:innen ausweisen können – denn nur so lässt sich der Zauber eines charmanten Auftritts entfachen. Es gilt, Stimmungen wahrzunehmen, Eindrücke einzuordnen und die eigene Reaktion abzuleiten. Besonders hilfreich ist es deshalb, sich in andere Menschen einfühlen zu können und echtes Interesse zu zeigen.

Denn Charme ist ein echtes Gefühl. Wer charmant sein möchte, muss es ehrlich meinen. Ansonsten wirken Gesten und Worte aufgesetzt statt authentisch. Charme ist aber ebenso auch ein maßvolles Gefühl. Es geht nicht darum, auf Biegen und Brechen zu „bezirzen“, sondern vielmehr darum, höflich, respektvoll und mit ein wenig Glanz und Glitzer eine echte Verbindung zum Gegenüber herzustellen.

Ein Beispiel:

Unternehmerin trifft Unternehmer. Nun gibt es zwei Richtungen, in die das Gespräch sich entwickeln kann. Richtung 1: Der Unternehmer begrüßt die Unternehmerin mit den Worten: „Frau Heller, die Sonne geht auf, wenn ich Sie sehe. Sind Sie allein hier oder mit Ihrem Geschäftsführer?“. Richtung 2: Der Unternehmer begrüßt die Unternehmerin mit den Worten: „Frau Heller, ich freue mich, Sie endlich einmal wiederzusehen. Wie laufen die Geschäfte?“ Haben Sie den Unterschied bemerkt?

Charme ist ein wenig wie ein kurzes Augenzwinkern. Richtig dosiert eingesetzt, „dockt“ es bei unserem Gegenüber an und eröffnet einen Raum der höflich-freundlichen Interaktion, in dem sich beide Gesprächspartner auf Augenhöhe und mit Respekt, doch aber auch mit Leichtigkeit und Witz begegnen können.

Ein schönes Gefühl, versprochen!

C wie…

Cooler Ansatz! Und zwar für den Unternehmer-Alltag. Wie das genau funktioniert, können Sie in unserem Praxisbeispiel nachlesen.

Interessiert?

Schicken Sie uns eine E-Mail an:
mail@evolutionsprojekt.de
und erhalten Sie weitere Informationen.

Verwandte Blogbeiträge

R wie ruhig

R wie ruhig

Wie fühlen Sie sich heute? Wie haben Sie sich gestern Abend beim Zubettgehen gefühlt? Und mit welchem Gefühl sehen Sie dem morgigen Tag entgegen? Ohne Gefühle geht im Leben nichts. Klingt übertrieben? Dann fühlen Sie mal in sich hinein. Jede Situation, jede Handlung...

mehr lesen
Q wie quälen

Q wie quälen

Wie fühlen Sie sich heute? Wie haben Sie sich gestern Abend beim Zubettgehen gefühlt? Und mit welchem Gefühl sehen Sie dem morgigen Tag entgegen? Ohne Gefühle geht im Leben nichts. Klingt übertrieben? Dann fühlen Sie mal in sich hinein. Jede Situation, jede Handlung...

mehr lesen
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner