Das AMEE Gefühls-ABC – wie aus Gefühlen Energie wird

R wie ruhig

Schlagworte: Gefühle | ruhig

Erstellt am: 22.02.2024

Wie fühlen Sie sich heute? Wie haben Sie sich gestern Abend beim Zubettgehen gefühlt? Und mit welchem Gefühl sehen Sie dem morgigen Tag entgegen? Ohne Gefühle geht im Leben nichts. Klingt übertrieben? Dann fühlen Sie mal in sich hinein. Jede Situation, jede Handlung und jede Konversation verbinden wir mit einem oder mehreren Gefühlen. Was diese bedeuten und wie wir sie aktiv nutzen können, um unsere Potentiale, privat sowie beruflich, zu entfalten, wird uns meist erst bei genauerem Hinschauen bewusst. Deshalb laden wir Sie ein, gemeinsam mit uns einen Blick in unsere Gefühlswelt zu werfen. Weiter geht´s mit…

R wie ruhig

Stille Wasser sind tief – und ruhige Menschen in ihrem Inneren oftmals gar nicht so ruhig, wie sie nach außen erscheinen. Wer in sich ruht und bedacht statt hektisch oder besonders expressiv durchs Leben geht, wird von seinen Mitmenschen häufig beneidet. In der Ruhe liegt schließlich die Kraft, oder? Doch wie so oft passiert hinter verschlossenen Türen – oder in unserem Fall hinter einer ruhigen Fassade – mehr, als wir denken.

Die Gemütsruhe, auch als Gelassenheit bekannt, ist eine innere Einstellung. Sie befähigt uns dazu, herausfordernde Situationen mit Fassung zu meistern und rational statt (zu) emotional zu denken. Wir behalten also einen klaren Kopf – und schaffen es, unsere Emotionen zu kontrollieren. Auf dem Weg zur Arbeit geraten wir in einen Stau, obwohl wir bereits spät dran sind – und im Büro streikt die Technik, obwohl gleich ein wichtiges Videomeeting ansteht? Wer bleibt in solch einer stressigen Situation schon ruhig? Oder andersherum gefragt: Wieso bleiben wir nicht einfach ruhig – und denken lieber darüber nach, wie wir die Situation kontrolliert lösen können? Ganz einfach: Weil Stress Stresshormone freisetzt, die in unserem Inneren für jede Menge Hektik sorgen.

Können wir Ruhe und Gelassenheit also erlernen – und den Stresshormonen somit einen Strich durch die Rechnung machen? Eher nicht. Gelassenheit und innere Ruhe beschreiben unseren emotionalen Zustand. Sind wir gestresst, hektisch oder panisch, können wir im selben Moment nicht ruhig sein. Wir können jedoch dennoch besonnen handeln. Wieso? Weil der Zustand der Besonnenheit ein selbstbeherrschter und überlegter ist. Unser Verstand nimmt unser Herz quasi an die Hand und zeigt ihm den richtigen Weg. Die Besonnenheit ist folglich die rationale Komponente der Ruhe. Die gute Nachricht: Besonnenheit können wir uns antrainieren – und erhalten (mehr) Gelassenheit als kleines Extra für unsere Mühe gratis dazu. Wenn das nicht mal ein guter Deal ist!

Um besonnen zu handeln und auch in stressigen oder herausfordernden Situationen ruhig zu bleiben, hilft ein Perspektivwechsel. Ziehen wir uns gedanklich aus einer stressigen Situation heraus und betrachten sie „von außen“, lässt sich meist leichter und schneller erkennen, wo wir ansetzen sollten, um den Moment zu entschärfen. Ein wichtiges Vorgehen, welches Ruhe in unsere Gedanken und unser Handeln bringen kann.

Ein schönes Gefühl, versprochen!

R wie…

Richtig nachvollziehbar! Und zwar im Unternehmer-Alltag. Wie das genau funktioniert, können Sie in unserem Praxisbeispiel nachlesen.

Interessiert?

Schicken Sie uns eine E-Mail an:
mail@evolutionsprojekt.de
und erhalten Sie weitere Informationen.

Verwandte Blogbeiträge

Y wie YOLO

Y wie YOLO

Wie fühlen Sie sich heute? Wie haben Sie sich gestern Abend beim Zubettgehen gefühlt? Und mit welchem Gefühl sehen Sie dem morgigen Tag entgegen? Ohne Gefühle geht im Leben nichts. Klingt übertrieben? Dann fühlen Sie mal in sich hinein. Jede Situation, jede Handlung...

mehr lesen
Wie wie wütend

Wie wie wütend

Wie fühlen Sie sich heute? Wie haben Sie sich gestern Abend beim Zubettgehen gefühlt? Und mit welchem Gefühl sehen Sie dem morgigen Tag entgegen? Ohne Gefühle geht im Leben nichts. Klingt übertrieben? Dann fühlen Sie mal in sich hinein. Jede Situation, jede Handlung...

mehr lesen
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner